Massagen

Ganzheitlich-Energetisch-Schmerzlindernd-Gesundheitsfördernd-entspannend

Wissenswertes zur traditionellen Thai-Massage

Die Thaimassage gehört zu den ältesten Heilkünsten der Welt. In Thailand wird sie heute wie vor über 2500 Jahren gegen eine Vielzahl von Krankheiten angewendet. Als Begründer dieser Heilkunst gilt Jivka Kumar Bhaccha, ein Gefährte und Freund Buddhas. Alten Überlieferungen zu Folge brachte er die Lehre der Massage von Indien ins Land des Lächelns. Später kamen neue Einflüsse hinzu: die Akupressur aus China und einheimische Methoden zur Muskel-Dehnung.

Wirkung und Indikation

Durch Akupressur, Stretching und Stimulierung der inneren Organe wird ein lang anhaltendes körperliches Wohlbefinden erreicht.

  • Verhärtungen und Verspannungen werden beseitigt
  • Die Muskulatur wird trainiert, gestreckt und lockert sich
  • Anregung der Nervenzirkulation
  • Förderung der Beweglichkeit von Muskeln, Sehnen und des gesamten Skelettsystems
  • Unterstützung der Durchblutung, Förderung des Stoffwechsels
  • Thai-Massagen können helfen, folgende körperliche Leiden zu lindern:
    Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Ohrensausen (Tinnitus), Schlafstörungen, Schock, Knieschmerzen, Schwindel, Durchfall und Verstopfung

Angebote

Mein Einsatz Ihre Investition
30 Minuten CHF   60
60 Minuten CHF 100
90 Minuten CHF 140

Wissenswertes zur Kräuterstempelmassage

Kräuterstempelanwendungen sind sehr entspannend und regen die Entgiftung des Körpers an. In Verbindung mit der Kräutereigenschaften wird eine Reduzierung von Verspannungen und Zerrungen der Muskeln, Sehnen und Bänder sowie Gelenksteifheit und -schmerzen erreicht. Die gesamte Zirkulation der Systeme erhöht sich.

Angebote

Mein Einsatz Ihre Investition
60 Minuten CHF 120
90 Minuten CHF 180

Wissenswertes zur Thai Fussreflexzonenmassage

Die Fusszreflexonenmassage dient nicht nur der Entspannung. Richtig angewendet hilft die Massageform auch bei einer Vielzahl an chronischen und akuten Erkrankungen. Die Fussreflexzonenmassage kann als eigenständige Therapie erfolgen, meistens wird sie aber unterstützend zu anderen therapeutischen Massnahmen angewendet. Sie kann dazu beitragen, die Heilung zu beschleunigen. Zum Beispiel bei Kopfschmerzen, Nebenhöhlenentzündung, Darmerkrankungen, Rücken- oder Gelenkbeschwerden, aber auch bei Stress, kann die Fussreflexzonentherapie eine sinnvolle Begleittherapie sein.

Angebote

Mein Einsatz Ihre Investition
40 Minuten CHF 60
60 Minuten CHF 80